Heidelberger Forum gegen Militarismus und Krieg

Das "Heidelberger Forum gegen Militarismus und Krieg" versteht sich als Teil einer weltweiten Bewegung gegen Krieg und alle Varianten des Militarismus, als Bewohner und Bewohnerinnen des Staates Bundesrepublik Deutschland spezifisch gegen die militaristische Politik des deutschen Staates in jedweder Form.

Im Bewußtsein, daß Krieg die schlimmste soziale, gesundheitliche, ökologische, entwicklungspolitische etc. Katastrophe darstellt, wird das Forum nicht nur von Friedensgruppen getragen, sondern auch von Gruppen, Organisationen und Einzelpersonen, deren Arbeitsschwerpunkte sich auf andere gesellschaftliche Bereiche beziehen (» Plattform vom 12. Juli 2001).

Impressum  

Verantwortlicher für die Internetseite:

Joachim Guilliard 
Viktoriastr. 48 
69126 Heidelberg 
Tel.: 0171/5813890 
E-Mail: Joachim.Guilliard (at) t-online.de

Kontakt:

E-Mail: kontakt@antikriegsforum-heidelberg.de

Bankverbindung

Antikriegsforum, 
Kto-Nr. :   908 18 28 
bei der Sparkasse Heidelberg (BLZ 672 500 20) 

Regelmäßige Treffen:

Das Forum trifft sich regelmäßig einmal im Monat, immer am 
1. Donnerstag um 20.30 Uhr  
im LADEN für Kultur und Politik
Kaiserstraße 62
69115 Heidelberg (Lage siehe Stadtplan

Mitarbeit/Mitgliedschaft

Mitarbeiten können selbstverständlich alle, die sich mit unseren Zielen identifizieren (s. Plattform), auch ohne formelle Mitgliedschaft.

Mitglied können sowohl Gruppen und Organisationen, als Einzelpersonen werden. Interessierte können sich an obige Kontaktadresse wenden oder bei Treffen oder Veranstaltungen, Namen und Anschrift hinterlassen.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt für Einzelpersonen mindestens 5,- DM im Monat, für Organisationen 20,- DM. Im Moment ist das Forum noch kein eingetragener Verein, und somit auch nicht als gemeinnützig anerkannt. D.h. weder Mitgliedsbeiträge noch Spenden können im Moment steuerlich geltend gemacht werden. Spenden daher am Besten zweckgebunden über einen der Vereine oder Organisationen, die Mitglied im Forum und als gemeinnützig anerkannt sind.

Info-E-Mail-Verteiler

Wer über aktuelle Aktivitäten in Heidelberg auf dem laufenden gehalten werden möchte, kann sich auch unverbindlich in unseren E-Mail-Verteiler aufnehmen lassen, indem er/sie einfach eine E-Mail an kontakt@antikriegsforum-heidelberg.de sendet.