[home]

 
 

» weitere Dokumente chronologisch

Einträge 2007 chronologisch (rückwärts)

Joachim Guilliard  junge Welt, 27.12.2007
Abzug ist die einzige Option 
Bilanzen 2007. Heute: Irak. Tödlichstes Jahr der Besatzung. Britischer Rückzug aus Basra bringt Sicherheit 

Joachim Guilliard,  Ossietzky 12/2007
Schräge Bilder vom Irak 
30 NGOs veröffentlichten einen umfassenden Bericht über die Verantwortung der USA für Gewalt, Chaos, Korruption etc. im Irak unter Besatzung: 

Dalia Karpel, Haaretz, 21.9.2007 
Wenn israelische Soldaten das Schweigen brechen
 
Neue israelische Studie bestätigt schlimmste Befürchtungen 

junge Welt, 5.9. 2007
»Es gibt keine militärische Lösung«
Gespräch mit Dr. Matin Baraki
Über die anhaltende Besatzung Afghanistans, über das Zivile als Bestandteil des Militärischen und über die Chancen für einen politischen Ausweg

Lühr Henken, August 2007
Aufrüstung der Bundeswehr zur strukturellen Angriffsfähigkeit
Von 2006 bis 2010 soll die Bundeswehr den radikalsten Umbau ihrer Geschichte erfahren. Einhergehend mit einer Verringerung der Soldatenzahl und der Standorte erhält die Bundeswehr eine völlig neue Struktur.

Matin Baraki, Neues Deutschland, 23.8. 2007
Nur ein Abzug wäre hilfreich
Die Kritik im Heimatland wächst / Matin Baraki über Alternativen zum Krieg / Der gebürtige Afghane ist Lehrbeauftragter an mehreren hessischen Universitäten 

Zum Tod der Polizisten in Kabul: Friedensbewegung fordert Kurswechsel der deutschen Afghanistanpolitik
Pressemitteilung des Bundesausschusses Friedensratschlag (17. August 2007)

Matin Baraki,  junge Welt, 11.11.2006
"Zerfallendes Protektorat" 
Die Zerstörung Afghanistans, ein Werk der Imperialmächte

Matin Baraki, Zeit-Fragen, 13.8.2007
Die Zerstörung Afghanistans

„antifa“, Juli/August
Europa muss handeln! - Israel durch Druck zur Anerkennung internationalen Rechts und der Wahrung der Menschenrechten zwingen
Gespräch mit Dror Feiler, Vorsitzender der Organisation EJJP (European Jews for a Just Peace) 

Joachim Guilliard, Ossietzky 10/2007
Menschenrechtskriegspropaganda 
Zum selektiven Umgang mit Menschenrechten am Beispiel Irak und Sudan 

Deutschland Radio, 24.06.2007  
Wurzeln des Terrors
Der Sozialforscher und Afrika-Experte Mahmood Mamdani verwirft die These von den "guten" (säkularisierten, westlichen) und den "bösen" (vormodernen, fanatischen) Muslimen und fordert rasch die islamophobische Sicht der Welt abzulegen, denn sie verstellt den Blick auf die wirklichen Probleme. 

Jeff Halper, Israeli Committee Against House Demolitions, 25.6. 2007
Keeping on a steady Course To Apartheid 

Uri Avnery,16.06.2007
Krokodilstränen
WAS HAT die gegenwärtige Explosion im Gazastreifen verursacht?

Peter Schäfer, telepolis, 16.06.2007
Präsident Abbas ohne Plan
Schock und Unverständnis im Westjordanland über den Hamas-Sieg im Gazastreifen

Rainer Rupp, junge Welt, 16.06.2007
An die Wand gefahren UN-Geheimbericht verurteilt Politik der USA und Israel  

Naomi Klein, The Nation, 15.06.2007
Der Gazastreifen ist nicht nur ein Gefängnis - er ist auch ein Laboratorium
Über Israels boomenden Export von, im "Besatzungslabor" unter realen Bedingungen erprobter "Sicherheitstechnik"


"Feindbild Islam in den Medien" 
- Tagung von IPPNW, Komitee für Grundrechte und Demokratie und Club Voltaire am 13.6.2007 im Frankfurter Pressclub (Flyer)

Otto Köhler junge Welt, 15.06.2007
Kopfloses Huhn 
Der Journalist Henryk M. Broder erhält den Ludwig-Börne-Preis 2007. Eine Würdigung

Freitag 25 - 22.06.2007 Thomas Rothschild 
BÖRNE-PREIS 2007 FÜR HENRYK M. BRODER - Provokation als Aufklärung?

Zur Verleihung des Börne-Preises an Broder siehe auch:

Alfred Grosser, taz, 03.02.2007
Beleidigung des Humanismus
Falsche Wahl: Henryk M. Broder hat den Börne-Preis nicht verdient

Horst Eberhard Richter, Frankfurter Rundschau, 13.06.2007
Die Krankheit Friedlosigkeit

Zu den Protesten gegen Preisverleihung in FfM: Ludwig Börne kann sich nicht wehren


Wolf Reinhardt, jW, 14.06.2007
Die Spur führt in die USA Washington zieht im palästinensischen Bürgerkrieg die Fäden

Pax Christi, 13.06.2007
Jetzt handeln, Europa! Erklärung zu 40 Jahre Besatzungspolitik 

Freace, 12.06.2007 
Definitionen von "böse"
- Einblicke in die Methoden eines "Verhörspezialisten" des US-Militärs 

AGF, 11. Juni 2007
"Unsere Lehre aus dem Holocaust heißt: 'Menschlichkeit'!"
Im Wortlaut: Rede von Felicia Langer anlässlich des 40. Jahrestags der Besatzung des Westjordanlands, des Gazastreifens, Ostjerusalems und der syrischen Golanhöhen 

Uri Avnery, 09.06.2007
Vierzig schlimme Jahre Von Israel erwartet man anderes als vom Kongo und Sudan. Aber seit Jahren sehen Hunderte Millionen Menschen fast täglich mit an, wie Israel in der Gestalt von bis an die Zähne bewaffneten Besatzungssoldaten, eine hilflose Bevölkerung brutal misshandelt. Die aufgestaute Wirkung dieser Bilder wird nun deutlich.

Gideon Levy, taz, 05.06.2007
Sieg der Gleichgültigkeit
40 Jahre nach dem Sechstagekrieg herrscht Israel noch immer über die Palästinenser. Die meisten Israelis verdrängen diese Realität und träumen von einseitiger Trennung

Knut Mellenthin, junge Welt, 5. Juni 2007
Permanenter Aggressor - Vor 40 Jahren überfiel Israel seine Nachbarstaaten Ägypten, Syrien und Jordanien. Bis heute bedroht Tel Aviv mit seiner Hochrüstung den gesamten arabischen Raum

Deutschland Radio, 04.06.2007
Eine "einsatztechnische Dummheit"
 
Polizeipsychologe Sieber verurteilt Rostocker Polizeieinsatz 

Oskar Lafontaine, 3. Juni 
G-8: Über die Top-Terroristen von Heiligendamm
 
Beitrag in Bad Doberan

Peter Schäfer, Neues Deutschland, 2.6. 2007
Bruderkrieg

Hintergründe des blutigen Konflikts zwischen Hamas und Fatah im Gazastreifen

N. Griebel/ R. Göbel, junge Welt, 1. 6. 2007
USA fördern Bürgerkrieg

Journalist Seymour Hersh: Islamistische Gruppe Fatah Al Islam wird von Washington indirekt ausgerüstet 

Stellungnahme des Forums zum G8-Gipfel

Judith Bernstein, AGF, 11. 5. 2007
"Lassen wir die Shoah dort, wo sie hingehört: in Deutschland und Europa als immerwährende Mahnung"

Der Holocaust und der Nahostkonflikt. 

"Europa muß auch die Hamas anerkennen"
Irische Friedensnobelpreisträgerin wurde Opfer von Polizeigewalt in Palästina. EU-Embargo-Politik verfehlt. Ein Gespräch mit Mairead Maguire (29. April 2007)

Ein beklemmendes Bild
Felicia Langer schreibt über "Die Entrechtung der Palästinenser" - Buchbesprechung (16. April 2007)

Joachim Guilliard junge Welt. 07.04.2007
Krieg in der Haifastraße 
Nicht der Abzug, sondern die Präsenz der US-Truppen ist eine tödliche Gefahr für den Irak. Wie die Besatzer die Situation in Bagdad eskalieren

Susanne Fischer, AGF, 22. 3. 2007)
Wählen lassen bis es passt?

Demokratieförderung und Terrorismusbekämpfung in den palästinensischen Gebieten. 

Virginia Tilley, INAMO, 16. 3. 2007
Der (Un)Sinn des Zahlungsstopps – Die Hamas und Israels "Existenzrecht"

Neues Deutschland, 10. 4. 2007
Kulturkampf von links 
Medienforscher Kai Hafez über das Islambild deutscher liberaler Intellektueller

ngo-online10. April 2007
Protest gegen Rüstung und die Kriege in Afghanistan, Irak ...
Ein ausführlicher Bericht über die Ostermärsche 2007

Norman Paech, Ostermarsch in Hamburg, 9.4.2007
"Früher nannte man diese Verbindung von ökonomischer Ausdehnung und militärischer Gewalt schlicht Imperialismus" 

Libanon-Reader
mit  Berichten über die aktuelle Situation und Interviews mit Aktivisten aus dem Libanon

Cathrin Schütz, 26.03.2007 
Politische Selbstjustiz 
John Laughland komplettiert mit seinem Buch die Literatur zum Milosevic-Prozeß

Rüdiger Göbel, junge Welt, 24.03.2007 Friede, Freude, Krieg 
Zum Jahrestag des Angriffs auf Jugoslawien macht sich Kanzlerin Merkel für eine EU-Armee stark. »Berliner Erklärung« nimmt Kurs auf Neuauflage der Europa-Verfassung 

junge Welt, 24.3.2007 
»Wir werden jeden Cent überbringen« Berliner Heinrich-Heine- Preis: Peter Handke wird im Kosovo Opfern des NATO-Krieges mehr als 50000 Euro übergeben. Ein Gespräch mit Rolf Becker, Schauspieler und Mitglied der Initiative "Dialog von unten statt Bomben von oben" 

»» Berliner Heinrich Heine Preis für Peter Handke

Gerd Schumann, junge Welt, 24.3.2007
Damals in Jugoslawien 
Begegnungen in einem Land mitten in Europa, das mit deutscher Hilfe zerstört wurde

Andreas Wehr, junge Welt, 24.03.2007
"Konstruierte Identität":
"Ein geeintes Europa als Garant für Frieden und soziale Sicherheit – Legenden wie diese begleiten den EU-Integrationsprozeß seit seinem Beginn. Mit der Realität haben sie allerdings nur wenig zu tun" meint 

Joachim Guilliard, 15.3.2007
IRAK - Vier Jahre Krieg und Besatzung  – vier Jahre Chaos und Gewalt
Über die Ursachen der eskalierenden Gewalt und mögliche Auswege 

Sabine Schiffer junge Welt, 12.03.2007 
Antiserbische Blaupause 
Wollt ihr den globalen Krieg? Die »freien Medien« sind die Wegbereiter. Das wurde anhand der Balkan-Kriege durchexerziert. 

Hannes Hofbauer aus Pristina, junge Welt, 23/24.01.2007 
Kosovo heute: Politischer Alltag unter dem Kolonialregime

Norman Paech
UNO und Völkerrecht stehen auf dem Spiel Referat auf dem 13. Friedenspolitischen Ratschlag, 2./3. 12. 2006 in Kassel 

Hans Wallow, FREITAG, 03.11.2006 
Es geschah in unserem Namen
Der Angriff auf die Varvarin-Brücke während des Kosovo-Krieges 1999 - Angehörige der Opfer haben vor dem Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe geklagt  

Eckart Spoo, junge Welt, 11.07.2006
Die Medien und der Krieg 
Beim Angriff auf Jugoslawien 1999 marschierten Journalisten im Gleichschritt mit den NATO-Aggressoren. Diese Parteinahme hält bis heute an 

Norman Paech
Die Neugeburt der NATO

Ralph Hartmann, Ossietzky, 18. 2. 2006
Wem gehört Kosovo?
Ralph Hartmann, war früher langjähriger Botschafter der DDR in Belgrad

Andrea Bistrich jW, 05.02.2007
Tausendundeine Erfindung 
Wir verdanken dem Islam mehr, als wir glauben.  Ein Universitätsprofessor aus Manchester hat nun erstmals zusammenhängendes Quellenmaterial aufgearbeitet, das ein anderes Bild der neueren Geschichte liefert 

»1001 Inventions. Muslim Heritage In Our World« 
eine Ausstellung über das "muslimische Erbe unserer Welt"

FR, 03.02.2007
ARD- und ZDF-Programm "stärkt Islam-Angst" 
Erfurter Studie: Politsendungen im Ersten und Zweiten berichten einseitig über Muslime 

Norman Paech, WoZ, 11.01.2007
Somalia Viele kleine Somalias 
Bei der militärischen Intervention des Nachbarlandes Äthiopien geht es vor allem um größere geostrategische Interessen.


» weitere Dokumente chronologisch

 


Aktivitäten 2007 


Mittwoch 21.11.2007 
Menschenrechte im „Kampf gegen den Terror“ – Kollateralschäden an der Heimatfront? 
Rolf Gössner über den fortgesetzten Abbau von Grund- und Bürgerrechten im Zuge des staatlichen „Antiterrorkampfes“
19.30 Uhr, dai, Heidelberg  (mehr)

Freitag 7.9.2007 
Diskussionsveranstaltung  
Bundeswehr in Afghanistan - militärischer Hilfseinsatz oder Unterstützung einer neokolonialen Besatzung 
mit Jürgen Wagner  
20.00 Uhr,  Karlstorbahnhof HD, (mehr)

Samstag 1.9.2007 
Antikriegstag 
Mahnwache/Infostand gegen Krieg u. Besatzung in Afghanistan und Irak 
12-15 Uhr,  Anatomiegarten (Hauptstr. HD beim Bunsendenkmal)

Freitag 3.8.2007 
Wer gewinnt beim "Krieg gegen Terror"? 
Hautnahe Informationen aus der US-Friedensbewegung 
mit Simon Harak 
19.30 Uhr, Haus der Begegnung (mehr)

Donnerstag, 2.8.2007
Friedensfahrradtour „Auf Achse für Frieden und Abrüstung“ 

Zwischenstop in HD mit 
Kundgebung/Infostand auf dem Marktplatz und Fahrraddemo zu den Militärbasen (mehr)

Mittwoch, 27.6.2007
40 Jahre israelische Besatzung: Checkpoints, Abriegelungen, Enteignungen 
Dr. Roni Hammermann Friedensaktivistin Israel 
20.00 Uhr Volkshochschule (mehr)

Di. 5.6. bis Fr. 8.6. 
Aktionstage in HD gegen G8-Gipfel
Infostände von 17 - 20 Uhr am Anatomiegarten (Hauptstr. beim Bunsendenkmal) (mehr ...)

vom 15.-30. April führen zahlreiche Gruppen WOCHEN DER ALTERNATIVEN  zur Politik der G8 in Heidelberg und Mannheim durch
»» Liste der Veranstaltungen

Freitag. 20.4.2007
Jugoslawien  – die Aktualität der Vergangenheit
Ein Augenzeuge über Aspekte der westlichen Intervention 
mit Kurt Köpruner 
20.00 Uhr Griechische Taverne 
(mehr ...)

Samstag, 7.4.2007
Zentraler Ostermarsch in BaWü 2007 zur KSK-Kaserne in Calw
Treffpunkt in HD zur gemeinsamen Fahrt mit dem Zug: 8:30 Hbf, Eingangshalle
(mehr ...)


4.Jahrestag des Irakkrieges

Samstag, 17.3.2007
Kundgebung gegen Krieg und Besatzung
13.00 Uhr Bismarckplatz 
16.00 Uhr US-Hauptquartier 
(mehr ...)

Dienstag 20.3.2007
 Veranstaltung "Sunniten" gegen "Schiiten"? Hintergründe der Konflikte und der Gewalt im Irak 
mit Prof. Walter Sommerfeld 
(mehr ...)


Samstag, 10.2.2007
Demo gegen Münchner "Sicherheitskonferenz" 
(näheres siehe Bündnisaufruf)
Gemeinsame Fahrt ab Heidelberg mit dem Zug
Abfahrt 6:11h , Ankunft 12:04h

Freitag, 19.1. 2007
Mussolinis Überfall auf Äthiopien Gerhard Feldbauer: Lesung aus seinem gleichnamigen Buch 
20 Uhr Buchhandlung Himmelheber (mehr ...)

weitere aus 2006
aus 2005
aus 2004
aus 2003
aus 2001/2002

» Überblick über die größeren Aktionen gegen den Krieg und Besatzung